Vielfalt leben

Ein Gespräch mit Sylvia Cultus, Leiterin
des Integrationsreferates zum Artikel

Meret Becker

Vom Scheitern der Liebe
23. Januar 2016

Meret Becker ist eine Künstlerin mit vielen Gesichtern: Schauspielerin, Komponistin, Sängerin, Performing Artist, Produzentin. Ein Multitalent. Sie hat fünf Musikalben herausgebracht, gab zahllose Konzerte und wirkte parallel dazu in vielen Filmen mit. Dafür wurde sie u.a. mit dem Grimme-Preis, dem Bayerischen Filmpreis, der Goldenen Kamera und dem Filmband in Gold ausgezeichnet. Im Herbst 2012 erhielt sie aus der Hand von Bundespräsident Gauck „für besonderes künstlerisches und gesellschaftliches Engagement“ das Bundesverdienstkreuz.

2016 ist die 46-Jährige als Sängerin unterwegs: Nach langer Entstehungszeit ist nun ihr fünftes Album fertig. Es ist wieder ein Konzeptalbum, das sich dem großen Thema Liebe widmet, nicht nur der erfüllten, sondern vor allem der gescheiterten Liebe. „Deins and Done“ heißt die CD, die sie mit Musikprofi Buddy Sacher aufgenommen hat, mit dem sie seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet. Mit dem gleichnamigen Programm geht sie nun auf Tour und macht am 23. Januar 2016 in Wolfsburg Halt.

„Deins and Done“ besteht größtenteils aus eigenen Stücken (meist auf Englisch), enthält aber auch einige Cover-Songs, zum Beispiel von Tom Waits. Das stilistische Spektrum reicht von Folk über Blues bis Bluegrass, und zwar mit immer neuen Arrangements und Instrumenten. Wer Coco Rosie und Tom Waits mag, wird sich auch hier zu Hause fühlen, in dem kargen, spartanischen Großstadtblues Meret Beckers, der in seinem Existenzialismus bisweilen klingt wie die akustischen Einstürzenden Neubauten, eine andere Berliner Legende.

Wir verlosen 1 x 2 Tickets für das Konzert am 23. Januar 2016 um 20.00 Uhr.
Schicken Sie eine E-Mail mit dem Stichwort „Liebe“ an freischwimmer@hallenbad.de
Einsendeschluss: 1. Januar 2016