Zwischen Arduino
und Adrenalin

Die Phaenomenale erfindet sich neu zum Artikel

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,

noch konzentrierter als bisher möchte sich das Art & Science-Festival Phaenomenale auf Wolfsburg beziehen. Zum 75. Stadtgeburtstag liegen die Veranstaltungsorte so nah beieinander, dass sie zu Fuß erreichbar sind und die Besucher zwischen den Orten pendeln können. Die Arduino-Platine auf dem Cover symbolisiert das Festivalmotto „Jeder Mensch ist ein Erfinder“, das sich der künstlerische Leiter Dr. Justin Hoffmann ausgedacht hat. Mithilfe dieser Hard- und Software könnte jede Wolfsburgerin und jeder Wolfsburger einen Roboter bauen – zumindest theoretisch.

Mit einem anderen Hoffmann, nämlich mit dem aus Fallersleben, beschäftigt sich ganz real das Theater. Die Eigenproduktion für Wolfsburg hat Theaterchef Rainer Steinkamp realisiert, auch und wegen des speziellen Charakters von Hoffmann von Fallersleben, der fast exemplarisch für die nicht unkomplizierte Geschichte Wolfsburgs stehen könnte.

Viel Vergnügen mit der Lektüre.
Ihre freischwimmer-Redaktion