Zwischen Arduino
und Adrenalin

Die Phaenomenale erfindet sich neu zum Artikel

Dem Himmel so nah

Text: Dirk Schlesier
Foto: Ali Altschaffel

Das Planetarium ist sowohl Schule, Wissens- und Freizeiteinrichtung als auch Theater- und Konzertsaal. Hinter dem großen Veranstaltungsangebot steckt ein kleines kreatives Team – eine bunte Mischung aus Wissenschaftlern, einem Medienproduzenten und Mitarbeiterinnen in der Verwaltung und der Öffentlichkeitsarbeit.

Von links: Thomas Muth, Dr. Wilhelm Martin, Isabell Schaffer, Birgit Kalversberg, Sascha Kriegel, Mareike Thiemann, Sylvia Stibbe, Dirk Schlesier

 
„Unser Planetarium ist in erster Linie eine Bildungseinrichtung“, betont Thomas Muth. Er ist Geschäftsführer der Planetarium Wolfsburg gGmbH und repräsentiert die Einrichtung. „Dementsprechend ist das Veranstaltungsangebot ausgelegt. Vormittags kommen Kindergärten und Schüler aller Schulformen in das Planetarium und erleben astronomischen und naturwissenschaftlichen Unterricht in einer außergewöhnlichen Lernumgebung“, so Thomas Muth.

Der wissenschaftliche Leiter Dirk Schlesier gestaltet die Ausflüge in die Sternenwelt inhaltlich und führt sie auch durch. Die beliebten Live-Veranstaltungen sind ein wichtiges Markenzeichen von Niedersachsens größter Sternenkuppel. Der diplomierte Geowissenschaftler konzipiert neue fächerübergreifende Inhalte für Schulen, aber auch für das öffentliche Publikum. Die lehrreiche und gleichzeitig unterhaltsame Wissensvermittlung ist für Dirk Schlesier eine persönliche Herzenssache und spielt für ihn neben der Organisation seines Teams die größte Rolle. „Das gute Zusammenspiel von Wissenschaft, Technik und Verwaltungsaufgaben ist manchmal eine echte Herausforderung, aber solange unsere Gäste jedes Mal wieder staunen, lohnt sich die harte Arbeit!“, so Dirk Schlesier.

Die Diplom-Physikerin Isabell Schaffer widmet sich als pädagogisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin ganz den Schulen und unterstützt Schlesier bei der Konzeption und Durchführung der Schulveranstaltungen. Bis in die späten Nachmittagsstunden nimmt sich Isabell Schaffer für die Kinder Zeit, die im Rahmen der Ganztagsschule oder einer Kinder-AG neugierig nach Sonne, Sterne und Planeten fragen. Das ist ein echter Fulltime-Job, trotzdem engagiert sie sich zusätzlich noch bei der Produktion von neuen Planetariumsprogrammen, die in der großen Sternenkuppel gezeigt werden.

Die komplexe Planetariumstechnik muss fortwährend funktionieren und mit neuem Bild- und Tonmaterial gefüttert werden. Dafür ist Sascha Kriegel der richtige Mann. Als Medienproduzent versteht er es, aufwändige Animationen und starke visuelle Effekte eindrucksvoll auf die gesamte Kuppel zu bringen. Zudem hat er einen Überblick über sämtliche digitale Systeme im Planetarium und weiß schnell eine Lösung für die technischen Probleme des Alltags.

Damit möglichst viele Menschen erfahren, welche Programme oder besondere Aktionen im Planetarium stattfinden, erstellt Birgit Kalversberg Pressemeldungen, gestaltet Informationsmaterial, Anzeigen und Ausstellungsflächen. Mit Mareike Thiemann und Sylvia Stibbe hat das Planetarium für alle Anfragen engagierte Ansprechpartnerinnen. Termine für Schul- und Sonderveranstaltungen, Vermietungen, Hochzeiten oder Kindergeburtstage müssen gut organisiert sein und mit dem öffentlichen Programm koordiniert werden. Außerdem erstellen sie die Einsatzpläne für die Service-MitarbeiterInnen und Programmvorführer.

Die gute Seele des Planetariums ist Dr. Wilhelm Martin. Der frühere Leiter steht dem Team auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite, schließlich kennt er die Einrichtung mitsamt des Sternenprojektors am längsten. Er hilft vor allem bei sehr zeitaufwändigen Aufgaben wie der Programmierung von neuen Programmen.

Zusätzlich wird das Kernteam von Servicekräften und Programmvorführern unterstützt. Sie gehören zum „Aushängeschild“ des Planetariums und engagieren sich über ihre Aufgaben hinaus für die Einrichtung, damit sich alle Gäste wohl fühlen und gern wiederkommen.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.planetarium-wolfsburg.de