Lichter in der Stadt

Im Gespräch mit Stefan Krieger, dem neuen Leiter
des Geschäftsbereichs Kultur zum Artikel

WOLFSBURGER AUS ALLER WELT

Foto: Thomas Kubiczek

 
Name: Melanie Frische
Beruf: Physiotherapeutin
Ort: Wohltberg
Herkunft: Halle an der Saale

Wo kommen Sie her?
Gebürtig komme ich aus Halle an der Saale. Dort habe ich mein Abitur gemacht und die Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Martin-Luther-Universität absolviert. Beruflich hat es mich dann für drei Jahre nach Merseburg verschlagen.

Und was machen Sie hier?
Ich bin aus privaten und beruflichen Gründen nach Wolfsburg gekommen. Ich habe ca. zwei Jahre als stellvertretende fachliche Leitung für Physiotherapie in einem Rückenzentrum hier in Wolfsburg gearbeitet. Und meine Erfahrungen im sport­physio­therapeutischen Bereich konnte ich bei der Arbeit mit der zweiten Damenfußballmannschaft des VfL Wolfsburg sehr gut ausbauen. Nun arbeite ich über Autovision im Volkswagenkonzern Braunschweig als Physiotherapeutin und berate Menschen an ihrem Arbeitsplatz zu Verhaltens- und Verhältnisprävention.

Seit wann sind Sie hier?
Ich bin seit Februar 2011 hier in Wolfsburg. Und das auch gern!

Wieso sind Sie hergekommen?
Mein Partner, mit dem ich seit sechs Jahren zusammen bin, arbeitet bei der Berufsfeuerwehr. Eine Fernbeziehung kam für uns nicht in Frage, sodass ich mit ihm privat und beruflich eine neue Perspektive in Wolfsburg gesucht und auch gefunden habe. Mein Beruf bereitet mir große Freude.

Was schätzen Sie an Wolfsburg?
Wolfsburg bietet sehr viele Freizeitmöglichkeiten, angefangen bei der Wakeboard-Anlage über den Kletterpark bis hin zum Badeland. Für mich als Sportbegeisterte genau das Richtige! Die vielen sehr gut ausgebauten Radwege sind das i-Tüpfelchen. Eigentlich braucht man in der „Autostadt“ gar kein Auto.

Wenn Sie die Augen schließen und an Wolfsburg denken – was sehen Sie?
Ich sehe als erstes das Wahrzeichen von Wolfsburg – den Wolf. Aber auch die Skyline mit den vier Türmen ist und bleibt Wolfsburgs Klassiker.

Gewissensfrage: Welches Auto fahren Sie gerade?
Ich fahre einen blauen Ford Focus und ich liebe ihn, denn er hat mich noch nie im Stich gelassen, mein kleiner Herbie. Aber noch viel lieber sitze ich auf meinem Motorrad.

Was machen Sie am Wochenende?
Mein Wochenende genieße ich aktiv mit Freunden, einer kleinen Motorradtour oder mit einem Besuch bei meiner Familie in der Heimat. Aber gegen eine kleine Entspannung mit Kaffee und einem guten Buch auf unserem niedlichen Balkon habe ich auch nichts einzuwenden.

Sonst noch was?
In meinem Urlaub reise ich gern, zuletzt waren wir in Dubai. Eine spannende Metropole! Unser Ziel ist es noch viele Städte zu bereisen. Wir diskutieren aber noch, wo es uns im nächsten Jahr hin verschlagen wird.